Episode 7 - Pyjama-Party






Zu Beginn: 405 AP
Gegen Ende: 202 AP

Je nachdem wie ihr euch in der letzten Episode entschieden habt.
Also ob ihr Rosalia und Leigh unterstützt oder ob ihr eurer Freundin den Freund ausspannt, dem entsprechend werdet ihr auch zu Beginn dieser Episode behandelt. Ich habe beide Wege aufgeschrieben, da dort auch einige Dialoge auftauchen, die für den ein oder anderen Interessant sind.

Gleich zu Beginn taucht Leigh auf.




Leigh: "Ich habe mit Rosa gesprochen und wir haben uns vertragen. Sie ist mir nicht mehr böse und wir sind wieder zusammen."
♥ A... ah. Ich freue mich für dich!

Leigh: "Danke, Rosalia schien irgendwie wütend auf dich zu sein, aber das legt sich bestimmt wieder..."
♥ Ach ja, bestimmt. (Wundert mich nicht, dass sie sauer ist... ich hab immerhin versucht ihr den Freund auszuspannen...)

Leigh: "Wir sehen uns jetzt bestimmt erstmal länger nicht wieder, außer vielleicht im Modegeschäft. Deshalb wünsche ich dir alles Gute."
♥ Danke ... Dir auch.

Es verlässt uns wieder und Rosalia taucht auf. 


Rosalia: "..."
♥ H... Hallo Rosalia.  (Sie scheint wirklich wütend zu sein.)

Rosalia: "Ich werde nicht so kindisch sein und mich an dir rächen für das, was du getan hast."
♥ Zu freundlich ...

Rosalia: "Ich wollte dir nur sagen, dass ich von dir enttäuscht bin. Ich dachte, du wärst meine Freundin. Ich hoffe, das du bald merkst, dass man selbst irgendwann die Strafe für das bekommt, was man anderen antut."
♥ J-Ja, danke für die Info.

Auch Rosa lässt uns stehen und nach einigen Runden treffen wir auf Lysander.


♥ Hallo Lysander!

Lysander: "..."
♥ Was hast du? 

Lysander: "Ich habe mit Rosa und Leigh gesprochen... Rosa behauptet, du hättest alles getan, damit sie sich nicht mit meinem Bruder versöhnt... "
♥ A... Ah... joa, jeder macht schließlich mal Fehler.
♥ Ich kann nichts dafür, dein Bruder ist einfach zu süß!


Lysander: "Fehler? Du kennst das einen Fehler? Du hast das doch mit voller Absicht gemacht."
♥ Aber dein Bruder ist einfach süß.
♥ Tut mir leid...
♥ Such lieber dein Notizbuch, anstatt mir Moralpredigten zu halten. Du hast es bestimmt schon wieder verlegt.

Lysander: "Manches kann man nicht so einfach entschuldigen."



Das Gespräch ist beendet. 




Während wir von Melody ein paar Einladungen in die Hand gedrückt bekommen, 
findet noch einmal ein Gespräch zwischen uns und Rosalia statt. 

♥ Ich weiß, dass du mich nicht sehen willst, aber Melody feiert heute Abend ihren Geburtstag...


Rosalia: "Sie hat mir schon eine Einladung gegeben."
♥ Okay... Willst du während der ganzen Feier die beleidigte Leberwurst spielen?
♥ (Nichts weiter sagen.)

Auf dem Flur treffen wir Lysander.

♥ Sag mal...


Lysander: "Ja!"
♥ Komm schon ... Hör endlich auf so ein Gesicht zu machen.
♥ Deine Reaktion ist wirklich kindisch. Die Geschichte zwischen Leigh und mir geht dich auch gar nichts an!
♥ Ach nichts.



Nach dem Pyjama Party haben wir noch einmal das Glück mit Lysander reden zu dürfen, 
er scheint uns nicht mehr böse zu sein, aber vergessen wird er die Sache nicht. Das gleiche gilt für Rosalia.




Leigh: "Ich habe mit Rosa gesprochen und wir haben uns vertragen. Sie ist mir nicht mehr böse und wir sind wieder zusammen."
♥ Super! Ich freu mich für dich!

Leigh: "Danke für deine Hilfe! Allein hätte ich das nicht geschafft! Wir sehen uns jetzt erstmal längere Zeit nicht, höchstens im Modegeschäft. Ich wünsche dir alles Gute."
♥ Danke, dir auch!

Leigh verschwindet und Rosalia taucht auf.



Rosalia: "Hallo 'my candy'!"
♥ Hallo Rosalia. Zwischen dir und Leigh ist also alles in Ordnung?

Rosalia: "Ja, jetzt ist alles wieder gut, er hat mir versprochen, dass er mir ab sofort öfter zeigt, wie wichtig ich ihm bin."
♥ Das ist ja super!

Für diejenigen unter euch, die Rosalia den Ring (wir ich empfohlen hatte) im Schmuckgeschäft nachgekauft haben - Rosa erklärt, dass sie den Ring doch wieder gefunden haben und gibt euch den gekauften zurück. 
Diesen Ring findet man im Schmuckkästchen und kann ihn anziehen. Zusätzlich bekommt ihr dann jeden Tag +1AP. Besser als gar nichts, oder? 




Draußen auf dem Schulhof treffen wir auf Melody, die ein wenig geknickt aussieht. 



Melody: "Oh, 'my candy'!"
♥ Hallo Melody, alles in Ordnung?

Melody: "Nein, nicht wirklich. Weißt du, ich habe heute Geburtstag..."
♥ Oh das wusste ich nicht! Herzlichen Glückwunsch!

Melody: "Danke... Aber das ist nicht das Problem."
Melody: "Ich dachte, ich könnte dieses Jahr nicht feiern und habe deshalb nichts vorbereitet. Aber jetzt gehen meine Eltern heute Abend spontan aus und ich habe sturmfrei und würde gerne eine Pyjama-Party machen..."
♥ Eine Pyjama-Party? Das ist doch eine gute Idee, warum machst du keine?


Melody: "Es ist blöd, alle auf die letzte Minute einzuladen ... ich habe Sorge, dass keiner kommt."
♥ Wenn du mich fragst, kommt bestimmt keiner.
♥ Ja, stimmt, das ist wirklich nicht besonders nett...
♥ Keine Sorge, ich glaube nicht dass es dir irgendjemand übel nimmt, wenn du erst jetzt Bescheid sagst.


Melody: "Meinst du wirklich? Dann muss ich jetzt schnell alle Mädels einladen. Hilfst du mir, die Einladungen zu verteilen? Dann geht es schneller."
♥ Klar, sicher!

Melody: "Vielen Dank! Hier sind die Einladungen für dich, Kim, Carla, Iris, Rosalia, Viola. Am besten verteilt jeder von uns die Hälfte."
♥ (Sie hat mir drei Einladungen gegeben darunter auch meine. Die anderen hat sie behalten.) Peggy lädst du nicht ein? 

Melody: "Peggy war so schadenfroh, als Nathaniel den Ärger mit den gestohlenen Arbeitet hatte. Deshalb möchte ich lieber nicht, dass sie kommt."
♥ Ah ja, stimmt ... Sie wollte sogar einen Artikel über ihn schreiben.

Melody: "Sag ihr nichts von der Party, okay? Ich möchte nicht, dass sie anfängt bei mir herumzuschnüffeln."
♥ Klar, keine Sorge. Ich erzähl ihr nichts.

Melody: "Danke, sag mir bescheid wenn du alle Einladungen verteilt hast!"
♥ Okay.



Drei Einladungen gilt es zu verteilen! Wir schauen als erstes bei Castiel in der Turnhalle vorbei. 



♥ Weißt du, dass heute Melodys Geburtstag ist?

Castiel: "Nee, warum sollte ich das wissen? Die läuft doch immer dem Idioten von Schülersprecher hinterher, außer ihrem Namen weiß ich nichts."
♥ Stimmt, wie dumm von mir, dich das zu fragen.
♥ Du könntest dich ruhig ein bisschen mehr für deine Mitmenschen interessieren! 


Castiel: "Tu ich doch! Ich weiß immerhin, dass sie oft im Zimmer der Schülervertretung rumhängt, das ist doch schon was!"



Das Gespräch ist beendet und auf dem Schulhof läuft uns Kim über den Weg. 



♥ Ah! Kim! Hast du heute Abend schon was vor? Melody feiert ihren Geburtstag und du bist eingeladen.

Kim: "Melody... Ach ja, ich weiß wer das ist. Aber sorry, heute Abend kann ich nicht."
♥ Es schien ihr ziemlich wichtig zu sein ... Kannst du deine Verabredung nicht absagen?

Kim: "Das ist nicht die Art von Verabredung, die man einfach so absagen kann, wenn du weißt, was ich meine?!"
♥ Okay... Behalt die Einladung trotzdem, vielleicht änderst du ja noch deine Meinung.

Kim: "Ne, ich kann echt nicht. Tut mir leid für Melody."



Im Garten der Schule - Viola.



♥ Hallo Viola! Hast du heute Abend schon was vor?

Viola: "Nein... Jedenfalls nicht, dass ich wüsste... warum?"
♥ Melody feiert heute Abend ihren Geburtstag. Du bist eingeladen.

Viola: "Sie hat heute Geburtstag? Das wusste ich nicht..."
♥ Und, kannst du kommen? 

Viola: "Ja... klar."
♥ Super! Hier ist die Einladung. (Ihr Melodys Einladung geben) 


Das waren dann schon zwei. Auf dem Schulhof treffen wir wieder auf 
Kim und anscheinend sind wir dieses mal wohl ziemlich neugierig. 



♥ Sag mal, was hast du eigentlich heute Abend so wichtiges vor? 

Kim: "Du bist ganz schön neugierig, Kleine. Das geht dich nix an."
♥ Komm schon ... nur ein kleiner Tipp?!

Kim: "Es ist was Privates!"
♥ Das hilft mir auch nicht weiter...


Auf dem Schulflur begegnen wir Lysander.


♥ Hallo Lysander!

Lysander: "Hallo 'my candy', suchst du mal wieder was?"
♥ Diesesmal nicht. Ich helfe nur Melody bei ihrem Geburtstag.


Lysander: "Ich hatte ganz vergessen, dass das heute ist."
♥ Du erinnerst dich auch echt an nichts.
♥ Ich wusste es auch nicht. Sie hatte mir nichts davon gesagt.
♥ Ist nicht so schlimm ... 

Lysander: "Und du bist nicht besonders feinfühlig."



Im Klassenzimmer wartet Carla.




♥ Hallo! Melody feiert heute Abend ihren Geburtstag, kommst du?

Carla: "Oh nein... Kommst du etwa auch? Wenn ich das gewusst hätte..."
♥ Ah... Sie hat dich also schon eingeladen.

Carla: "Sie hat mir die Einladung gebracht. Jetzt würde ich sie ihr am liebsten wieder zurückgeben."
♥ Wenn du nicht kommen möchtest, dann halt nicht! Ich werde dich sicher nicht dazu zwingen.

Carla: "Oh nein, ich komme... Man weiß ja nie, vielleicht finde ich da ja noch ein paar Dinge über dich raus..."
♥ (Träum weiter...)

In der Schule umher irrend treffen wir auf Amber, die wieder zurück ist.



Amber: "Und hast du dich gut amüsiert, als ich nicht da war?!"
♥ (Sie ignorieren)
♥ Ja, es war super. Möchtest du nicht lieber wieder nach Hause gehen?

Amber: "Oh nein ha ha... Ich hab hier viel zu tun, vor allem, was dich betrifft."



Wir haben alle Einladungen verteilt und gehen zu Melody ins Zimmer der Schülervertretung.




Melody: "Ich habe alle Einladungen verteilt und du?"
♥ Ich auch! Aber Kim kann leider nicht kommen, sie hat schon was vor.

Melody: "Wirklich? Schade..."
Melody: "Jedenfalls danke für deine Hilfe! Ich bin sicher, der Abend wird super."



Aufgabe abgeschlossen! Wir wandern durch den Flur und treffen auf Lysander.



♥ Sag mal... 

Lysander: "Ja?"
♥ Das Gedicht für Rosalia war wirklich schön... Ich frage mich, wie wohl deine Lieder sind.
♥ Kannst du mir nicht mal was von eurer Band erzählen?

Lysander: "Wenn es sich ergibt, kannst du mal einen meiner Songtexte lesen."



Wir wandern weiter zum Garten, in dem wir Viola treffen. 




♥  (Sieht aus, als ginge es Viola nicht besonders gut.)

 Hier gibt es, je nachdem wie viel Glück ihr habt, manchmal zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Sie fragen oder Sie nicht fragen. Falls ihr 'Sie nicht fragen' anklickt, Findet ihr in einen der Klassenräume ein Kuscheltier. Dieses könnt ihr behalten und findet es in der Kommode wieder.  

♥ Was ist los, Viola?

Viola: "Oh... N-Nichts, gar nichts."
♥ Du kannst wirklich nicht gut lügen...


Viola: "I-Ich hab ein kleines Problem wegen heute Abend, aber ich kriege das schon allein hin."
♥ Wie du willst. Falls du es dir anders überlegst, sag bescheid!

 (Ich gehe lieber nochmal zu Melody... Bestimmt braucht sie noch Hilfe)


Einmal vor und zurück - Noch einmal in der Garten-AG bei Viola.


Viola: "My Candy..."

♥ Ja? Sagst du mir endlich, was nicht stimmt?

Viola: "Ich... Versprichst du mir, dass du dich nicht über mich lustig machst?"
♥ Versprochen.

Viola: "A-Also, weil ich ziemlich schüchtern bin, hat mein Vater mir, als ich noch klein war, etwas geschenkt, das mein Selbstvertrauen ein bisschen steigern sollte... Und ich habs verloren... "
♥ Ist doch nicht schlimm, wir fragen einfach herum, ob es vielleicht jemand gefunden hat...

Viola: "Nein! Ich möchte nicht, dass alle davon erfahren... Es ... es ist wirklich peinlich..."
♥ Warum, was war es denn?

Viola: "Ein... Ein Stofftier..."
♥ Ah okay, verstehe.
♥ ... Jetzt mal ehrlich, was war es? 

Viola: "Wirklich? Ich hatte Angst, du würdest dich über mich lustig machen!"
Viola: "Ich weiß, dass wirkt bestimmt lächerlich, aber ich habe es seit ich klein war, immer bei mir gehabt und jetzt bin ich so daran gewöhnt, dass ich mich unwohl fühle, wenn es nicht da ist..."
♥ Du bringst ein Stofftier mit zur Schule?!
♥ Das ist doch nicht lächerlich....



Viola: "Danke... Ich muss es unbedingt wiederfinden, bevor es jemand sieht..."
♥ Möchtest du, dass ich dir helfe, dein Stofftier zu finden?

Viola: "Das wäre nett von dir..."
♥ Dann fang ich mal an zu suchen.

Viola: "Danke... Pass auf, dass dich niemand damit sieht, wenn du es findest."



Das Kuscheltier findet man im Raum der Schülervertretung, auf den Stühlen, weiter rechts! 




Sobald man auf den Schulflur geht, trifft man auf Amber und folgendes Gespräch taucht auf:

Amber: "Wen haben wir denn da..."
♥ (Ignorieren)
♥ Mist, ich habe vergessen, dass die Amber-freien "Ferien" vorbei sind...

Egal welche Antwort ihr wählt, das Resultat bleibt das selbe, nur mit Antwort B. kann man Amber noch ein wenig auf die Nerven gehen.

Amber: "Ha ha... was guckt denn da aus deiner Tasche raus?"
Was Wovon... (Sie hat schnell nach der Pfote von Violas Stofftier gegriffen, die aus meiner Tasche herausguckte)

Amber: "Nein... Ich glaubs nicht... Miss "Ich-stecke-meine-Nase-überall-rein" bringt ihr Stofftier mit in die Schule?!! Wie alt bist du eigentlich?"
♥ Das ist nicht meins! Das gehört einer Freundin!

Amber: "Ja, klar. Von wem soll es denn sein?"
♥ Viola (Pech für sie, aber ich mach mich nicht für sie lächerlich!)
♥ ... (Ich habe Viola versprochen, nichts zu sagen...)

 An dieser Stelle ist unsere Auswahl nicht nur schlecht oder gut für Viola, sondern auch dementsprechend wichtig für den Jungen, der uns bei dem Gespräch quasi 'belauscht'. Also rentiert es sich natürlich, wenn wir die Antwort B. nehmen. Je nachdem, welches Love'o'meter bei uns am höchsten ist, wird dieser Junge dann am Ende des Gesprächs erscheinen. Außerdem erhöht es sich um ganze fünf Punkte, wenn ihr euch für Viola einsetzt 


Amber: "Ich habs gewusst! Es ist also deins? Du tust so erwachsen, aber geistig bist du auf dem Niveau einer Fünfjährigen."
♥ (Oh Man... Ich habe wirklich Pech...) (Sie sind lachend weggegangen...)


Bei mir erscheint jetzt zB. 

Castiel: "Pffff...."
♥ Hä? Du ... Du hast das gehört?

Castiel: "Ich? Nein, ich habe überhaupt nichts gehört."
♥ Mach dich nicht über mich lustig!

Castiel: "Du bist echt merkwürdig."
 (Das habe ich nicht verstanden...)

_____________________________



Lysander: "..."
♥ Was... Du hast das gehört?

Lysander: "..."
♥ Sag was!

Lysander: "Du bist lustig..."
♥ (Ich glaube, das habe ich nicht verstanden...)



Wir bringen Viola das Stofftier wieder. 



♥ Ich habe dein Stofftier gefunden. 

Viola: "Wirklich? Vielen Dank! Ich hatte echt Angst, dass jemand anderes es findet!"
♥ Bringst du es mit zu Melodys Geburtstag?

Viola: "Ja, aber ich verstecke es in meiner Tasche wie immer."
♥ (Sie ist weggegangen.)


Uns fällt dann urplötzlich ein, dass wir ein Geschenk für Melody kaufen sollten, 
wir aber keinen blassen Schimmer haben, was wir ihr holen könnten. 


Auf dem Schulhof fragen wie Castiel um Hilfe.


Castiel: "Nö, keine Ahnung!"
♥ Fällt dir gar nichts ein?
♥ Grrrr, ich muss unbedingt was finden!
♥ Du bist auch zu nichts zu gebrauchen... 


Im Raum der Schülervertretung treffen wir auf Nathaniel. 



♥ Wusstest du das Melody heute Geburtstag hat?

Nathaniel: "Ja, solche Sachen kann ich mir ziemlich gut merken."
♥ Ich auch, aber sie hat gar nichts gesagt und da hätte ich es fast vergessen!
♥ Und woher weißt du das? Hat sie's dir erzählt?
♥ Hast du ihr was geschenkt? 

Nathaniel: "Nein, aber ihr Geburtsdatum steht in der Liste der Klassensprecher. Wusstest du, dass sie Klassensprecherin ist?"
♥ Ja, ich glaube, sie hat es mal erwähnt.


Auf den Fluren der Schule schleicht Peggy umher. 




Peggy: "Ich habe das Gefühl, alle versuchen mir etwas zu verheimlichen..."
♥ Das bildest du dir nur ein!

Peggy: "Was auch immer es ist, ich finde es doch noch vor heute Abend heraus. Sag es also besser gleich."
♥ Aber ich sage dir doch, es gibt nichts zu erzählen!

Peggy: "Gut, wenn niemand etwas sagen will, finde ich es halt alleine heraus!"
♥ (Ich gehe ihr besser aus dem Weg... Zumindest bis der Geburtstag von Melody vorbei ist.)


Auf dem Schulhof, Nathaniel.



Nathaniel: "Peggy hört nicht auf, allen irgendwelche Fragen zu stellen. Verheimlicht ihr ihr was?"
♥ Ja, wir wollen nichts von Melodys Geburtstag sagen. 

Nathaniel: "Dann ist ja gut, dass ich ihr nichts gesagt habe."


Im Flur, treffen wir auf Iris.



♥ Hey, Iris! Fällt dir vielleicht ein Geschenk für Melody ein?

Iris: "Zur ihrem Geburtstag? Das ist echt schade, ich wär auch gern gekommen..."
♥ Hast du schon was anderes vor? 

Iris: "Nein, aber meine Eltern wollen nicht, dass ich unter der Woche abends weggehe. Ein anderes Mal vielleicht."
♥ Schade. Aber hast du eine Idee für ein Geschenk?

Iris: "Gerade ist eine neue CD rausgekommen. Die Band ist noch neu und nicht besonders bekannt, aber Melody gefallen ihre Lieder sehr. Die könntest du doch vielleicht kaufen."
♥ Ein Album? Ja, das ist echt ne super Idee!

Iris: "Die müsstest du eigentlich im Geschenkshop finden. Sie heißt "Stars from Nightmare", glaube ich... Oder so ähnlich."



Das erste Album einer jungen Band.
17$
(Die CD behalten wir uns mal im Hinterkopf, darauf kommen wir in späteren Episoden wieder zurück.)


♥ (Ich habe das Geschenk für Melody! Jetzt sollte ich mir vielleicht noch einen neuen Schlafanzug kaufen... Meine sind wirklich uncool... )



Im Modegeschäft unter 'Oberteile' und 'Röcke/Hosen' finden wir zwei Schlafanzüge. Einmal chinesisch grün und einmal Pyjama Erbeere. Es ist egal welchen wir nehmen, denn bei beiden bekommen wir ein Episodenbild. Allerdings kostet der Schlafanzug 'Chinesisch grün' etwas günstiger. Während hier das Oberteil bei 25$ und die Hose bei 30$ liegen, haben wir bei 'Pyjama Erbeere' beim Oberteil 30$ und bei der Hose 35$. Wollte euch nur drauf hinweisen.



Im Flur.

♥ So, jetzt habe ich alles!

Viola taucht plötzlich auf. 


Viola: "My Candy!"

♥ Ja? Was ist los?

Viola: "Kannst du mir vielleicht einen kleinen Gefallen tun?"
♥ Was denn?

Viola: "Also, ich habe ein bisschen Angst, dass die Mädchen heute Abend mein Stofftier finden und es würde mir helfen, wenn du auch eins hättest."
♥ Und warum würde dir das helfen?

Wenn wir Viola helfen wird sie uns am Ende der Episode danken. Also lieb sein! Übrigens! Wenn wir uns das Chino-Kuscheltier holen, es auch 'anziehen' und danach in der Schule rumrennen, bekommen wir ein spezielles Kuscheltier von Chino höchst persönlich!

Viola: "Wenn sie meins sehen, könnten wir immer noch sagen, dass es eine Wette oder ein Witz war... Verstehst du?"
♥ Achso, verstehe! Nein, ich habe schon genug getan.
♥ Achso, verstehe! Also gut, wenn's dir hilf, es kostet mich ja nicht viel. 

Viola: "Danke! Zeigst du mir dann, was für ein Stofftier du gekauft hast?"


Die Kuscheltiere findet man im Geschenkshop! Ihr müsst euch für eines entscheiden, dann verschwinden alle, wir auf mysteriöse Weise. Nicht vergessen es quasi 'anzuziehen'.


20$

Wir treffen wieder auf Viola. 

Hier, ich hab mir auch ein Stofftier gekauft, du kannst also wegen Melodys Party beruhigt sein.



Viola: "Vielen Dank! Was hast du denn für eines gekauft?"
♥ Eine merkwürdige Puppe.

Viola: "Das hast du dir ausgesucht? Das ist niedlich."
♥ Danke!

♥ (Jetzt, wo ich alles habe, was ich brauche, sollte ich Melody finden, damit wir zu ihr gehen können.)

Im Klassenraum A finden wir sie auch schließlich. 



Melody: "Da bist du ja! Ich habe dich gesucht!"
♥ Ich dich auch.

Melody: "Wir gehen gleich zu mir. Bist du fertig?"
♥ Ja. (Ich habe alles dabei.)

Melody: "Dann lass uns gehen!"

♥ (Wir haben die Schule verlassen, um zu Melody zu gehen.)



Melodys Zimmer



Melody: "Das ist mein Zimmer! Du kannst dir auch den Rest des Hauses angucken, aber die Party findet hauptsächlich hier statt. Ich bereite alles vor, solange du dich umguckst. Fühl dich ganz wie zu Hause!"
♥ Okay, ruf mich, wenn du Hilfe brauchst.

Wir erkunden derweil Melodys Haus.


Im Badezimmer bleiben wir dann stehen.

♥ (Das Haus von Melody ist genauso groß wie das von meinen Eltern.)
 (Da ist irgendein Lärm... Melody und Viola reden laut miteinander. Was ist da wohl los...)
 (Ich sehe besser mal nach!)

Im Zimmer bei den beiden - 


♥ Gibt's ein Problem?

Melody: "Es... Es tut mir leid ... Ich habe die Sachen fürs Essen in der Schule vergessen.... Dabei hatte ich alles extra schon gekauft..."
♥ Ist doch nicht so schlimm... Wir gehen einfach alles holen, die Schule ist noch geöffnet.

Melody: "Ich kann nicht hingehen... Ich kann dir Mädels hier nicht allein lassen..."
♥ Ich werde schnell mal nachsehen gehen. Weißt du, wo du die Sachen hingetan hast?

Melody: "Sie sind in meinem Spind am Ende vom Gang. Ich schließe ihn nie ab, du kannst ihn also einfach öffnen."
♥ Warum schließt du denn nie ab?

Melody: "Das ist doch nicht nötig, in der Schule gibts schließlich keine Diebe."
♥ (Naja. ... Vielleicht sollte ich dich in dieser Sache mal aufklären...)

Wir gehen die Sachen holen. 

♥ (Da bin ich schon wieder in der Schule. Jetzt also zu den Spinden am Ende vom Flur!)
♥ (So... Da ist Melodys Spind!)
 (Was... Er ist leer?)
♥ (Hat sie sich vielleicht geirrt?... Oder es hat sich jemand einfach bedient...)
♥ (Ich sollte besser herausfinden, ob jemand Melodys Sachen genommen hat... Obwohl es nicht besonders schwer zu erraten ist, wer das gewesen sein könnte....)


♥ (Im Moment ist niemand auf dem Flur zu sehen, genau wie damals, als ich das "Gespenst" gesucht habe.)
♥ (Ob Nathaniel wohl noch immer da ist und arbeitet...)

Wir schauen mal nach -

Nathaniel: "Was machst du denn noch hier?"
♥ Das Gleiche könnte ich dich fragen! Gehst du denn nie nach Hause?
♥ .. Hast du auch ein Leben außerhalb der Schule?

Nathaniel: "Ich kann mich hier besser konzentrieren. Es ist viel ruhiger."
♥ Ja, hier ist keine Menschenseele...

Nathaniel: "Ich glaube, da ist noch jemand anderes in der Schule. Ich habe von irgendwo Lachen gehört."
♥ Lachen? Ich werde mal nachsehen, wer da ist.

Im Klassenraum dann - 


♥ (Da ist jemand...)

Möglicherweise kann ich mich hierbei auch täuschen, aber ich hatte mal einen Dialog gewählt, in dem ich Amber an dieser Stelle fertig gemacht hatte und sie einem das Geld für die Fressalien sogar gegeben hat! Fragt mich nicht wie ich das hinbekommen habe, wer eine Ahnung hat, der kann gerne in den Kommentaren ergänzen. c: 

Amber: "Was machst du denn noch hier?"

♥ Und du? Musst du etwa nachsitzen?
♥ Kannst du mich nicht einmal in Ruhe lassen? 

Antwort a)
Amber: "Glaubst du..."
♥ Hey! Was esst ihr denn da?!

Amber: "Ach das? Das hat jemand einfach hier rum liegen lassen ... Wenn wir es nicht gegessen hätten, hätte die Putzfrau es einfach in den Müll geworfen."
♥ Lügnerin! Das war im Spind von Melody!

Amber: "Das sagst DU."
♥ Du ... 
♥ Ich habe die Nase voll von dir!

Antwort b) 
♥ Aber Melody hat dir doch noch nie etwas getan! Und was willst du ihr morgen sagen, wenn du sie triffst? Das du das warst, die ihren Geburtstag verdorben hat?

Amber: "Ist ja schon gut, das waren doch nur Chips und Getränke. Da brauchst du dich doch nicht gleich so aufzuregen. Kauf einfach neue."
♥ Pfff du bist echt widerlich ... 
♥ Vergiss es einfach.
♥ Ja klar, so einfach ist das!

Antwort A) 
♥ Ich sollte die Sachen kaufen, die wir für den Abend brauchen ... 


25$ 

Nachdem wir alles beisammen hatten, gehen wir zurück zu Melody. 
Dort auf dem Flur treffen wir auf Carla, die bereits ihren Schlafanzug angezogen hat. 

Carla: "Oh, Mist, ich dachte schon du würdest nicht mehr wiederkommen."
♥ Du hast schon deinen Schlafanzug an? 

Viola: "Entschuldige, My Candy, dass wir nicht auf dich gewartet haben..."
♥ Oh, du auch? Macht nichts, ich werde mich auch schnell umziehen. Ich muss Melody nur vorher was geben.

Rosalia: "Sie muss hier irgendwo sein."
♥ Okay, danke Rosalia. (Wow... Das Nachthemd steht Rosalia super!)


Melody ist im Badezimmer. 



Melody: "Das hat ganz schön lange gedauert. Gab's ein Problem?"
♥ Ja, Amber hat alles aufgegessen, was du in deinem Spind gelassen hattest...

Melody: "Wirklich?!... Dann ist also nichts mehr da?"
♥ Nein, mach' dir keine Sorgen, ich habe alles neugekauft.

Melody: "Vielen Dank! Das ist wirklich nett! Ich hatte schon Angst, wir müssten mit den Resten aus dem Kühlschrank vorlieb nehmen."
♥ Das wär auch nicht schlimm gewesen...

Melody: "Es ist aber nur noch gekochter Brokkoli von gestern im Kühlschrank, ich glaube nicht, dass das alle mögen..."
♥ (Igitt...)

Melody: "Zieh doch auch deinen Schlafanzug an, ich bring das alles solange in mein Zimmer."
♥ Ja, ich zieh mich gleich um.

Melody: "Das wird sicher lustig heute!"
♥ (Gespräch beenden)


Wir ziehen unseren Schlafanzug an und denken an das Kuscheltier. 
Wenn das getan ist, gehen wir in Melodys Zimmer zu den anderen.






Melody: "So, alle sind fertig! Hast du dich auch schon umgezogen?"
♥ Ja, bin fertig!

Viola: "Dein Schlafanzug ist echt niedlich, My Candy."
♥ Danke. Den habe ich heute gekauft.

Carla: "Ja, der ist wirklich nicht schlecht. ... Hey, bald sind keine Chips mehr da!"
♥ (Oh, ich sollte schnell noch welche essen.)

♥ (Wir haben über alles Mögliche geredet und irgendwann hat Rosalia angefangen, Carla mit Kissen zu "attackieren".)

♥ (Wir haben uns also eine Kissenschlacht geliefert! Danach haben wir angefangen über Jungs zu reden.)

Melody: "Welcher der Jungs gefällt dir am besten My Candy?"

 Carla ist mit dabei und wir wir alle wissen versteht sich Carla gut mit Amber. Weswegen sie in jedem Falle unsere Antwort an Amber weiter petzen wird! Bei Castiel reagiert Amber ein wenig angegriffen und bei Nathaniel verspottet sie uns. Bei Ken lacht sie uns aus und bei Lysander zweifelt sie an unseren Geschmack. Sonst tritt eigentlich keine negative Auswirken auf, weswegen man da auch bedenkenlos ehrlich sein kann. Das Love'o'meter des jeweiligen Jungen verändert sich auch nicht.  


Ich habe in diesem Falle Mal Nathaniel genommen.

Carla: "Ach ja? Hi hi hi. ..."
♥ (Mist, vielleicht hätte ich das besser nicht sagen sollen...)

♥ (Wo wir schon einmal dabei sind, Fragen zu stellen, möchte ich die Mädchen auch noch was fragen. Vielleicht wissen die ja mehr über die Jungs als ich.)

♥ Bist du eigentlich gut mit Nathaniel befreundet, Melody? 

Melody: "Ja, so als Klassensprecherin rede ich ziemlich oft mit ihm. Er ist wirklich nett und sehr ehrgeizig, was die Schule angeht. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der das so ernst nimmt wie er."
♥ Stimmt, als ich eben in die Schule zurückgegangen bin, war er immer noch da.

Melody: "Er hat mal erzählt, dass seine Eltern wohl ziemlich streng sind. Ich glaube er tut alles, damit sie stolz auf ihn sind. Aber als er klein war, war ganz anders."
Wenn man sich Amber ansieht, fragt man sich, ob sie streng genug sind...

Melody: "Irgendwas ist wohl passiert, als sie noch klein waren... Deshalb sind die Eltern zu ihr netter. Aber mehr weiß ich leider nicht."
♥ (Vielleicht sollte ich ihn morgen mal danach fragen...)

Rosalia: "Ich finde, er sollte mal ein bisschen langsamer machen. Es ist nicht gut, so zu übertreiben."
♥ Stimmt. Rosalia, ich glaube Lysander mag dich gern. 

Rosalia: "Ja, ich habe echt Glück gehabt. Die Familie von Leigh ist wirklich nett. Lysander ist wie ein Bruder für mich."

Viola: "Du kennst ihn also gut? Er redet ja nicht besonders viel von ihm..."

Rosalia: "Ich kann leider nicht viel über ihn sagen, Mädels."
♥ Komm schon, Rosa! Du weißt doch bestimmt was!

Carla: "Sein Bruder muss dir doch was erzählt haben!"

Rosalia: "Na gut... Alles, was ich weiß, ist, dass er ein Tattoo auf dem Rücken hat, mehr weiß ich wirklich nicht..."
♥ Ein Tattoo? Ich frag mich, was es wohl ist.

Rosalia: "Sagt ihm bitte nicht, dass ich mit euch darüber gesprochen habe!"

Viola: "Versprochen, Rosalia."
♥ Und du Viola, verstehst du dich gut mit den Jungs?

Viola: "Nein... Oder ja, aber ich spreche nicht wirklich viel mit ihnen."
♥ (Mist!)

Viola: "Aber Iris hat letztens von Ken gesprochen... Er meldet sich noch manchmal bei ihr."
♥ Ach? Geht's ihn gut?

Viola: "Ich weiß nicht mehr genau, was sie gesagt hat. Wenns mir wieder einfällt, sag ich es dir."
♥ Okay. (Ich sollte Iris wahrscheinlich lieber direkt fragen.)

Carla: "Du bist echt vergesslich, Viola, hihi."
♥ Und du, Carla? 

Carla: "Ich? Ich habe ein gutes Gedächtnis."
♥ Nein, ich meine... Ich hab dich noch nie mit einen der Jungs reden sehen.

Carla: "Brauche ich auch nicht. Amber erzählt mir immer alles."
♥ Was denn zum Beispiel?

Carla: "Ich weiß, warum sie in Castiel verliebt ist. Er hat irgendwas für sie getan, als sie noch kleiner waren."
♥ Und was hat er für sie getan?

Carla: "Das verrate ich dir nicht, hi hi..."
 (Du hast mir schon genug gesagt. Den Rest finde ich schon selbst heraus.)

Rosalia: "Melody, wir haben dir noch gar nicht deine Geschenke gegeben."
♥ (Mist, wo habe ich das Album hingetan...)

Viola: "Stimmt, meins ist in meiner Tasche."

Meldoy: "Das ist lieb von euch, aber das wäre wirklich nicht nötig gewesen. Die Party war ja auch ein bisschen improvisiert, ihr hättet doch gar nichts mitbringen müssen."
♥ (Deine Party war sogar komplett improvisiert...)

♥ Hier Melody, das ist für dich. Ich habe Iris um Rat gefragt, weil ich nicht genau wusste, was dir gefällt.

Melody: "Oh! Das Album von Stars from nightmare! Ich liebe diese Band! Sie sind noch gant neu und total gut. Du solltest dir ihre Lieder anhören!"
♥ Ja, gerne!

♥ (Wir haben vor dem Schlafengehen noch ein bisschen geredet)

 (Es war schon lustig zu fünft in dem kleinen Zimmer: Carla musste mit in Melody Bett schlafen, Viola und Rosalia haben auf einem großen Stapel von Decken geschlafen und ich auf einer kleinen Matratze, weil ich alle vor dem Brokkoli bewahrt habe...)





♥ (Natürlich hätte wir auch all in verschiedenen Zimmern schlafen können, aber das wäre weniger lustig gewesen. Selbst als wir schon das Licht ausgemacht hatte, haben wir im Dunkeln noch weiter geredet)

♥ (Das war wirklich ein toller Abend, auch wenn die Vorbereitungen etwas schwierig waren.)

♥ (Ich war beinahe traurig, als ich aufstehen und wieder zur Schule musste.)
♥ (Die Unterrichtsstunde ist vorbei und ich habe Lust, mir ein bisschen die Beine zu vertreten!)

 (Die Mädels haben mir gestern etwas über die Jungs erzählt... Ich werde versuchen, die darauf anzusprechen.)

♥ (Mal sehen, ob ich was aus ihnen ausbekomme)


Dadurch das wir mit dem Stofftier durch die Schule sind (wir oben beschrieben), 
haben wir das hier bekommen:




Auf dem Schulhof treffen wir auf eine nicht begeisterte Peggy. 


Peggy: "Ich weiß alles."
♥ Alles... Worüber?

Peggy: "Den Abend bei Melody! Amber ist heute Morgen zu mir gekommen und hat mir erzählt, dass ihr eine spontane Party veranstaltet habt! Alle waren eingeladen, nur ich nicht!"
♥ (Das stimmt gar nicht, Amber war auch nicht eingeladen...)

Peggy: "Das verzeie ich euch nicht! Ihr braucht mich nie wieder um Hilfe zu bitten! Ich habe dich gewarnt!"
♥ Wenn du nicht überall deine Nase reinstecken würdest, hättest du auch kommen können!
♥ Entschuldige, aber Melody hat mich gebeten, dir nichts zu sagen...
♥ Wenn du wüsstest, wie egal mir das ist. 

Auswahl b)
Peggy: "Ich weiß, dass ihr alle unter einer Decke steckt! Ihr werdet es noch bereuen, das verspreche ich euch!"



Nathaniel mal in der Garten-AG anzutreffen, seltsam wie ich finde.


Nathaniel: "Und wie war die Geburtstagsparty?"
♥ Es war wirklich lustig.

Nathaniel: "Da wird Melody glücklich sein."
♥ Ja, sie hamir ein paar Dinge über dich erzählt!


Nathaniel: "Über mich? Was hat sie dir denn erzählt?"
♥ Sie hat mir erzählt, wie hart du für die Schule arbeitest, um gute Noten zu haben und deine Eltern zufrieden zu stellen.


Nathaniel: "Was... Was haben denn meine Eltern damit zu tun?"
♥ Das dachte ich mir auch. Du bist sogar bei deinen Eltern ein Streber.
♥ Es stimmt also? Du magst das alles nur für sie?
♥ Sei bitte nicht wütend, das war nur eine Frage.


Nathaniel: "Ich... Das ist was persönliches."
♥ Bitte ...

Nathaniel: "Es stimmt, ich versuche alles, um es meinem Vater recht zu machen. Er ist ziemlich streng und möchte dass seine Kinder perfekt sind."
♥ Und trotzdem macht deine Schwester nur Mist... und sogar ziemlich schlimmen!

Nathaniel: "Bei Amber ist er viel großzügiger. Wie jeder Vater bei seine Tochter, denke ich."
♥ Das ist ungerecht!
♥ Stimmt, das ist irgendwie normal.
♥ Hör doch mal auf, dich zu beschweren.

Nathaniel: "Mein Vater ist nicht besonders "Gerecht"."
♥ Und? Hast du denn Erfolg damit? Ist dein Vater zufrieden?

Nathaniel: "Nein. Ich kann mich bemühen, wie ich möchte, er ist nie zufrieden. 
Aber ich bin sicher, irgendwann zahlt es sich aus."
♥ Ja... Vielleicht.

In der Turnhalle finden wir Castiel. 



Castiel: "Suchst du schon wieder nach Melody?"
♥ Und du, suchst du Ärger?
♥ Ha ha, sehr lustig! Du hast ja richtig Humor!
♥ Nein, ich habe dich gesucht.


Castiel: "Ha ha! "Ärger"? Das will ich sehen!"
♥ (Der scheint ja heute gut drauf zu sein... Ich frage mich, was wohl los ist.)

Castiel: "Warum guckst du mich so an?"
♥ Nur so. Sag mal gestern Abend habe ich gehört, dass es da zwischen dir und Amber irgendso eine Geschichte gibt.

Castiel: "Eine Geschichte? Wer setzt denn solche Gerüchte in die Welt?"
♥ Ich habe nur gehört, dass du irgendwas für Amber getan hast, als ihr klein wart und dass sie deshalb in dich verliebt ist.


Castiel: "Ach das! Ha ha, ihr Mädchen verliebt euch auch echt leicht."
♥ Was ist denn nun damals passiert?

Castiel: "Sie tat mir leid, das ist alles. Schon als sie noch klein war, hat sie alle geärgert und ihr "Lieber, großer Bruder" war noch nicht so wie er heute ist."
♥ Nathaniel? Das ist ja komisch...
♥ Sie tat dir leid... Was soll das heißen?


Castiel: "Sie hat wegen einer Sache geheult, die ihr Bruder gemacht hat."
♥ Und du hast sie getröstet?!

Castiel: "Glaubst du echt, ich tröste irgendwelche kleinen Mädchen?"
♥ Du warst da ja auch noch ein kleiner Junge...

Castiel: "Und warum interessiert dich das eigentlich so? Das ist schon so lange her, dass ich mich gar nicht mehr daran erinnert habe."
♥ Für Amber ist es aber vielleicht noch wichtig...

Castiel: "Ist mir doch egal."
♥ (Ich würde trotzdem gerne mehr darüber wissen...)


In der Garten-AG finden wir Viola.



Viola: "Rosalia meinte, sie hätte dir ein Foto gegeben..."
♥ Hä? Ach ja, ... um sich für meine Hilfe zu bedanken. (Warum hat sie wohl davon geredet?!!)

Viola: "So ein einzelnes Foto ist doch ein bisschen traurig und kann leicht kaputt gehen. Ich dachte, ich könnte es für dich einrahmen, wenn du möchtest. Ich bastel gerade persönliche Bilderrahmen..."
♥ Echt? Das wäre wirklich nett! (Ihr das Foto von "" geben)

Viola: "Hier, bitte. Jetzt kannst du es hinstellen, wo du möchtest!"
♥ (Sie hat mir das Foto in einem hübschen Rahmen zurückgegeben) Danke, Viola!

 Das Bild mit Bilderrahmen finden wir in unserer Kommode wieder und können es aufstellen! Für eine weitere Episode ist das gar nicht mal so verkehrt, wenn es das Bild von Nathaniel ist zB. :3




Wir begeben uns auf den Flur und treffen auf Lysander.


♥  Hallo Lysander!
♥ Ich habe gestern Abend etwas erfahren! Rosa hat uns von dir erzählt!

Lysander: "Ach ja? Wieso habt ihr denn über mich geredet?"
♥ Na ja, wir haben ein bisschen über alle Jungs gesprochen...

Lysander: "Ich nehme an, das kommt bei solchen Mädelsabenden häufiger vor."
♥ Ha ha, ja , das stimmt. (Das ist ein bisschen peinlich... Ich hätte das Gespräch nicht anfangen sollen...)

Lysander: "Und? Was hast du erfahren?"
♥  Ich habe Rosalia geschworen nicht darüber zu sprechen.
♥  Rosalia hat erzählt, du hättest da etwas auf deinem Rücken ...
♥  Rosalia hat mir erzählt, dass du ein Tattoo hast. 

Lysander: "Hat Rosa allen davon erzählt?"
♥  Mach dir keine Sorgen, niemand wird was sagen! Zeigst du's mir?

Lysander: "Es ist etwas ganz langweiliges und verdient keine Beachtung. Vergiss es einfach und tu so, als hätte Rosa nichts gesagt."
♥  (Das ist leider unmöglich. Jetzt, wo ich das weiß, lass ich nicht locker!)

Das Gespräch ist beendet, wir werden anscheinend nicht so einfach aufgeben ... .
Amber treffen wir auf dem Flur. Je nachdem welchen Jungen wir genommen haben, 
ändert sich das Gespräch mit ihr.

Castiel:
Amber: "Du hast es auf Castiel abgesehen?"
♥  Warum willst du das wissen? 

Amber: "Carla hat mir von der Party erzählt. Du hast zugegeben, dass dir Castiel gefällt..."
♥  (Oh nein! Warum konnte Carla nicht den Mund halten?!)

Amber: "Du glaubst doch nicht wohl im Ernst, dass du bei ihm gegen mich irgendwelche Chancen hast? Hast du dich mal angeguckt?"
♥ Trotzdem wollte er noch nie mit dir weggehen.

Amber: "Er traut sich nur nicht. An deiner Stelle würde ichs aufgeben."
♥  (Er "traut sich nicht" ... Sprechen wir da über den gleichen Castiel?)

Nathaniel:
Amber: "Mein Bruder gefällt dir also? Carla hat mir erzählt, ihr hättet auf Melodys Party davon gesprochen."
♥  (Oh nein! Warum konnte Carla nicht den Mund halten?!)

Amber: "Vergiss es, du bist nicht sein Typ."
♥ Davon hast du ja wohl keine Ahnung.

Amber: "Ich bin seine Schwester, ich kenne ihn ja wohl besser als du!"
♥ Wenn du meinst...


Ken:
Amber: "Carla meinte, die Brillenschlange fehlt dir? Wie süß, ihr würdet ein echt niedliches Paar abgeben."
♥ (Oh nein! Warum konnte Carla nicht den Mund halten?!)



Lysander:
Amber: "Carla hat mir etwas interessantes erzählt. Du stehst also auf diesen Trottel von Lysander? Ha ha! Du arme hast echt keinen Geschmack."
♥  (Oh nein! Warum konnte Carla nicht den Mund halten?!)

Amber: "Aber selbst ein Typ wie er will nichts von dir. Mach dir also keine Hoffnungen."
♥  Du hast davon doch gar keine Ahnung.

Amber: "Guck dich doch mal im Spiegel an, man müsste echt blind sein, um mit dir auszugehen."
♥ Sagt die, die einem Typen hinterher läuft, der sich nicht für sie interessiert...
♥ Lass mich doch in Ruhe.

Bei Antwort a) 
Amber: "Wo du gerade davon sprichst..."


Amber: "Warte mal. Sieht so aus als hätte Carla gestern Abend etwas zu viel über Dinge geredet, die sie nichts angehen. Du behältst für dich, was du gehört hast, okay?"
♥ Worüber denn? Ach so ja, das, was sie über Castiel und dich erzählt hat.


Amber: "Ja genau das. Das ist eine alte Geschichte und ich möchte nicht, dass darüber geredet wird. Das geht nur meinen Bruder, Castiel und mich etwas an, also halt lieber die Klappe."
♥ Was denn für eine Geschichte? Carla hat nur gesagt, dass sie weiß, warum du in Castiel verliebt bist.


Amber: "Oh ... Mehr hat sie nicht gesagt? Weil es ihr peinlich war, dachte ich ..."
♥ Was für eine Geschichte meinst du denn? 

Amber: "Gar nichts. Vergiss es."
 (Sie ist gegangen... Was für eine Geschichte meinte sie wohl. Ich werde mal Nathaniel fragen, wenn er mit von seinem Vater erzählt hat, sagt er mir vielleicht auch, was damals passiert ist.)



Im Raum der Schülervertretung finden wir Nathaniel ausnahmsweise mal gleich wieder.



♥  Ich habe noch ein paar Fragen.

Nathaniel: "Ja? Um was geht es denn?"
♥ Also, ich habe gehört, dass es da irgendeine alte Geschichte zwischen Amber, Castiel und dir gibt.

Nathaniel: "Eine Geschichte?"
♥  Ich weiß nicht so genau was, aber irgendwas ist passiert und Amber hat sich in Castiel verliebt. Außerdem habe ich gehört, dass du früher wie ein wildes Kind warst.


Nathaniel: "Ich war nicht wild."
♥ Warst du etwa noch schlimmer?

Nathaniel: "Nein, überhaupt nicht, ich war schon immer ernsthaft. Wenn du jemanden suchst, der gerne auf dem Schulhof für Ärger gesorgt hat, wende dich an Castiel."
♥ Ausgerechnet Castiel hat mir gesagt, dass du damals ganz anders warst!

Nathaniel: "Und du glaubst Castiel?"
♥ Er ist nicht der einzige! Melody hat bei der Party auch sowas angedeutet!

Nathaniel: "Was genau hat sie denn gesagt?"
♥ Ja also, ... Das du ganz anders warst, als du noch klein warst...

Nathaniel: "Ich war viel schüchterner, das meinte sie bestimmt."
♥ (Und warum reagierst du dann so?)

 (Vielleicht sollte ich erst nochmal Melody fragen, Nathaniel erzählt vielleicht mehr, wenn er zugeben muss, dass er nicht so ein Unschuldslamm war. Vielleicht hängt das auch mit der Geschichte von Amber und Castiel zusammen.)


Wir sind auf der Suche nach Melody. Im Klassenraum treffen wir auf Iris. 


♥ Hallo Iris, hast du vielleicht Melody gesehen?

Iris: "Sie ist, glaube ich, schon eher nach Hause gegangen, ihr gings nicht so gut."
♥ Mist! Ich wollte mit ihr reden...

Iris: "Warum, ist was passiert?"
♥ Nein, nicht wirklich, aber ich hätte gerne mit ihr über Nathaniel gesprochen...

Iris: "Ja? Vielleicht kann ich dir ja auch helfen."
♥ Weißt du, wie er war, als er klein war? Castiel sagte, er war sehr wild.

Iris: "Tut mir leid, aber wir waren nicht in der selben Grundschule... Aber wenn er irgendwas getan haben sollte, müsste das in seiner Schülerakte stehen. Da werden alle Beurteilungen aufbewahrt."
♥ Das ist eine gute Idee! Aber ich kann leider schlecht nochmal ins Lehrerzimmer gehen.... Der einzige, der einen Zweitschlüssel hat, ist Nathaniel.


Iris: "Ich glaube Peggy schafft es auch dort hineinzukommen, wenn sie möchte. Vielleicht kannst du sie bitten, dir zu helfen."
♥ Ich glaube kaum, dass sie mir helfen wird... Sie ist sauer auf mich wegen Meldoys Geburtstag.

Iris: "Keine Sorge. Peggy ist nicht nachtragend. Ich bin sicher, sie hilft dir, wenn du sie nett darum bittest und ihr sagst, dass es wichtig für dich ist."
♥ (Ich glaube, wir sprechen nicht von der gleichen Peggy.. ) 


Auf dem Flur treffen wir sie dann sofort an, uns schwant bereits böses ... 



♥  Ich weiß, dass du mir wegen gestern Abend böse bist, aber ich brauche wirklich deine Hilfe!

Peggy: "Ach ja? Pech für dich!"
♥ Du weißt ja noch gar nicht, worum es geht!

Peggy: "Was willst du?"
♥ Iris meinte, du wüsstest, wie man ins Lehrerzimmer kommt. Ich muss unbedingt was in den Schülerakten nachsehen.


Peggy: "In den Akten? Und ich bin die Schnüfflerin?"
♥ Du hast damit gar nichts zu tun! Ich schreibe auch keinen Artikel über das, was ich dort finde!


Peggy: "WENN du etwas findest, ich helfe dir jedenfalls nicht."
♥ Bitte, Peggy, du wirst auch was davon haben!


Peggy: "Und was habe ich davon?"
♥ Du hast einer Freundin geholfen!
♥ Insider Informationen!
♥ Du wirst schon sehen.


Bei Antwort b) 
Peggy: "Ich komme ins Lehrerzimmer, wann immer ich will. Ich bezweifle, dass du mir irgendwelche Infos gibst, die ich nicht schon habe."
"Aber wenn du mir sagst, warum du unbedingt da rein willst, denke ich vielleicht darüber nach."
♥ Auf keinen Fall. 

Peggy: "Dann sieh zu wie du klar kommst."
♥ (Grrrr! Ich muss was finden, um sie zu überzeugen!)


Einmal im Gang weiter, treffen wir wieder Peggy und lassen nicht locker.


Peggy: "Willst du mich etwa schon wieder um Hilfe bitten?"
♥ Bitte! Ich muss unbedingt dort hinein!

Peggy: "Frag doch deinen Freund Nathaniel, er hat einen Zweitschlüssel für das Lehrerzimmer."
♥ Ich kann ihn nicht fragen, er geht doch um ihn!

Peggy: "Oooh? Der Schülersprecher interessiert dich also? Was willst du denn herausfinden?"
♥ Das geht nur mich was an.

Peggy: "Tja dann, Pech für dich."
♥ (Ich glaube, ich muss ihr alles erzählen, wenn ich irgendwie ins Lehrerzimmer kommen will)


Den Gang einmal rauf und runter gelaufen treffen wir wieder auf Peggy.



♥ Also ... Ich müsste Nathaniels Schülerakte lesen, weil er nicht zugeben will, dass er früher schlimmer war als Castiel. Normalerweise müssten die Dummheiten, die er gemacht hat, ja dort vermerkt worden sein. Ich würde das gerne nachlesen.


Peggy: "Du bist wirklich schlimmer als ich."
♥ (Du brauchst gar nicht so zu grinsen...)

Peggy: "Okay, ich nehme dich mit ins Lehrerzimmer, ich muss sowieso darin. Es scheint sich nämlich irgendwas anzubahnen und ich weiß noch nicht, was. Aber Vorsicht, du guckst wirklich nur in die Akten. Ich möchte auf keinen Fall, dass du vor mir eine Schlagzeile entdeckst!"
♥ Keine Sorge, ich habe nicht vor irgend etwas anderes anzugucken.

Peggy: "Dann lass uns gehen!"
♥ Was, jetzt sofort? Warten wir nicht, bis das Zimmer leer ist?

Peggy: "Ich habe die Direktorin am Ende vom Gang gesehen. Vertrau mir, das ist völlig ungefährlich. Komm jetzt, ich habe nicht den ganzen Tag Zeit."
 (Sie hat mich am Arm gepackt und zum Lehrerzimmer gezogen.)

♥ (Dort war wirklich niemand.)

Peggy: "Die Akten sind da vorne. Guck nach, was du wissen willst, und geh dann schnell wieder. Wenn dich jemand hier erwischt gibt's Ärger."
♥ Und du ? 

Peggy: "Ich finde schon eine Ausrede, wenn jemand reinkommt."
♥ (Sie wirkt ja wirklich überzeugt... Wahrscheinlich wurde sie schon öfter erwischt und ihr ist nichts passiert.)

♥ (Ich habe Nathaniels Akte im Schrank gesucht, während sich Peggy woanders umgeschaut hat.)
♥ (Als ich die Akte gefunden hatte, habe ich nach den Beurteilungen der Grundschullehrer gesucht.)

♥ "Befriedigende Ergebnisse, aber der Schüler ist schwer zu bändigen, er stört gerne den Unterricht und tobt in den Pausen herum."


Peggy: "Was? Hast du was gesagt?"
♥ N-Nichts! Ich habe nur laut gelesen!

♥ (Diesmal habe ich dich Nathaniel! Jetzt kannst du nicht mehr lügen!)
♥ (Ich habe das Lehrerzimmer wieder verlassen und Peggy dort alleine gelassen wie sie es verlangt hatte.)
♥ (Jetzt muss ich nur noch ein Wörtchen mit Nathaniel reden)



Also begeben wir uns in das Zimmer der Schülervertretung.



♥ Ich habe mir die alten Beurteilungen in deiner Schülerakte durchgelesen. Jetzt kannst du mir nichts mehr verheimlichen.

Nathaniel: "D... Du hast meine Akte gelesen?"
♥ Das musste ich leider, ja...

Nathaniel: "Ist dir klar, was du da getan hast? Diese Informationen sind vertraulich!"
♥ Wenn du nicht gelogen hättest, hätte ich nicht dort nachlesen müsse. Es ist also deine Schuld.

Nathaniel: "Das ist doch keine Entschuldigung."
♥ Und? Warum wolltest du nicht zugeben, dass du nicht schon immer der perfekte Schülersprecher warst?

Nathaniel: "Weil ich auf die Zeit damals nicht gerade stolz bin."
♥ Wir haben schließlich alle gerne rumgetobt, als wir klein waren...

Nathaniel: "Das war nicht nur einfaches Rumtoben."
♥ Was hast du denn gemacht? Was ist passiert?

Nathaniel: "Tut mir leid, aber das geht dich wirklich nichts an."
♥ (Pff ... Das war alles umsonst...)

♥ (Ich frage mich wirklich, was passiert ist...)

Das Ende mit Nathaniel:
Nathaniel: "Warte mal."
♥ Ja?

Nathaniel: "Behalt das bitte für dich, was du in der Akte gelesen hast. Dafür erzähl ich dir, was zwischen Amber und Castiel passiert ist."
♥ Ja, natürlich!

Nathaniel: "Also, als wir klein waren, war ich immer ziemlich gemein zu meiner Schwester, ich glaube, ich habe dir schon davon erzählt. Ich weiß nicht warum, aber ich habe mich nicht wirklich verhalten, wie es ein Bruder normalerweise tun sollte."
"Ich habe sie geärgert, geschubst und, glaube ich, auch oft an den Haaren gezogen... Irgendwann hatte ich es auf ihr Lieblingsspielzeug, eine Puppe, abgesehen. Ich habe sie absichtlich kaputt gemacht."
♥ (Ich sehe die Szene vor mir, obwohl ich nur schwer glauben kann, dass Nathaniel mal so war.)



Nathaniel: "Ich habe sie noch nie so weinen sehen, jetzt schämt sie sich natürlich dafür, es war schließlich nur eine Puppe."
♥ (Deshalb wollte sie auch nicht darüber sprechen.)

Nathaniel: "Ich glaube, danach hat Castiel sie gefunden und irgendwie ihre Puppe repariert. Seitdem läuft sie ihm nach."
♥ Castiel? Eine Puppe repariert?

Nathaniel: "Ja ich habe mich auch gewundert, aber wie ich ihn kenne hatte er irgendeinen Grund dazu. Du verrätst doch nichts, oder?"
♥ Nein, keine Sorge. Danke, dass du mir davon erzählt hast!

Nathaniel: "Du hast sogar in meiner Akte rumgestöbert, um mehr herauszubekommen... Ich glaube, bei solcher Dickköpfigkeit hatte ich keine andere Wahl."
 ( Ha ha, stimmt)



Das Ende mit Castiel:
Castiel: "Und? Hat er was gesagt?"
♥ Nein... Er wollte mir nichts erzählen.

Castiel: "Das muss dich ziemlich ärgern..."
♥ Du musst nicht noch eins draufsetzen...

Castiel: "Komm schon, sei nicht traurig, ich erzähl dir was passier ist."
♥ Hättest du das nicht schon mal eher tun können?!

Castiel: "Ich fands lustig, dir dabei zuzugucken, wie du umsonst überall herumläufst...."
♥ (Er geht mir echt auf die Nerven!)

Castiel: "Das ist echt eine total bescheuerte Geschichte, Nathaniel hat ständig seine Schwester geärgert, als sie klein waren. Und einmal hat er dann sogar absichtlich ihre Lieblingspuppe kaputt gemacht."
♥ Nathaniel?

Castiel: "Ja, Nathaniel. Ich war auch gerade im Park und Amber hat nicht aufgehört zu heulen. Das Geräusch war echt nicht auszuhalten und da habe ich die Puppe repariert, um meine armen Ohren zu retten."
♥ (Ich stell mir vor, wie Castiel ihr die Puppe zurückgibt ... Das war echt nett von ihm, auch wenn er es nur für seine Ohren getan hat...)





Castiel: "Seitdem ist sie hinter mir her. Lustig, oder? Ich habe ja gesagt, dass ihr Mädchen euch echt leicht verliebt."
♥ Das war immerhin ihre Lieblingspuppe ... Sie hat sich bestimmt riesig gefreut, dass du sie repariert hast!

Castiel: "Das meine ich ja."
♥ ...

♥ (Die Geschichte ist ja wirklich niedlich, aber ich kann mir trotzdem nur schwer vorstellen, dass Nathaniel jemanden so geärgert haben und Castiel hilfsbereit gewesen sein soll... Sie haben sich ziemlich verändert...)



Danach taucht Peggy auf.


Peggy: "Ach, da bist du ja! Du errätst nie, was ich herausgefunden habe!"
Warst du immer noch im Lehrerzimmer?

Peggy: "Ja! Ich habe eine wirklich interessante Akte entdeckt. Es sieht so aus, als würde die Schule ein Riesenevent für uns planen! Es dauert zwar noch ein bisschen, aber es wird bestimmt super!"
♥ Und was soll das sein?!

Peggy: "Das verrate ich dir nicht! Du hast mich schließlich angelogen! Aber weil ich gut gelaunt bin, werde ich dir vo einem anderen Ereignis erzählen, das bald ansteht!"
♥ Was denn? 

Peggy: "Es ist..."
♥ ... 


(Bis bald bei der nächsten Episode!)


CONVERSATION

33 Kommentare:

  1. Also Die Antwortmöglichkeit "ich kann nichts dafür, dein Bruder ist einfach zu süss" ist neutral und dann gib es einen anderen Dialogverlauf, wo auch eine neutrale Antwort gibt. Wenn ich meine Fotos finde, schicke ich sie per Mail an dir.

    Ausserdem kann *a)Aber dein Bruder ist einfach süss* neutral sein, wenn ich mich richtig erinnere oder es ist Love-meter abhängig, ob es negativ oder neutral ist.

    Man bekommt ein teil des Geldes zurück(20$), wenn man die richtige Antworten wählt.
    Zuerst A)und du? Musst du etwa nachsitzen? und dann B)Ich habe die Nase voll von dir! und am Ende dann B) Vergiss es einfach. Du hast nur das letzte Antwort falsch gewählt.

    Und für Viola's Stofftier gibt es richtige Entscheidungen, damit wir die Wahl haben sie zu ignorieren. Ich hatte diese Möglichkeit immer, auch bei meinem anderen Accounts auf Sc,As oder Mcl. Leider hab ich meine Notizheft verloren(Like Lysander) und da ich die Antworten nicht auswendig weiss, kann ich jetzt nicht helfen. Ich werde mal suchen und wenn ich es finde, schreibe ich an dich.

    Also ich weiss nicht, ob mein vorheriges Versuch geklappt hat, deshalb schicke wieder diesen Kommentar. :)

    AntwortenLöschen
  2. Ugh, verdammt. Ich wusste man bekommt das Geld irgendwie zurück! Danke für deinen Kommentar.

    Was Viola angeht, habe ich einige Replays gemacht und es ist Glückssache, ob man die Auswahl "Ignorieren" dazu bekommt oder nicht. Ich hatte sie beim Schreiben der Lösung beispielsweise nicht. Viel mehr passiert dort auch nicht. Wir ignorieren sie und dann findet man das Plüschtier im Raum der Schülervertretung und hat es.

    Ich schaue allerdings nicht so oft in meine Email, schreib mir lieber auf Facebook oder auf Sweet Amoris. >:

    Danke. ♥

    AntwortenLöschen
  3. @Tea: Ich habe drei Replays gemacht und bei mir kam die Auswahl bei allen drein nicht stimmt also nicht das es immer kommt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab nicht immer geschrieben, sondern nach gewissen richtigen Entscheidungen kommt die Auswahl immer geschrieben. Ich hab dieses Episode so um 10 mal gespielt, 4 mal sogar auf Sweet Amoris. Die letzten 5 Replays(in verschiedenen Versionen) hatten diese Auswahl und ich habe in diesen Replays immer gleich gehandelt, also muss es damit zu tun haben und nicht mit Glück. Sogar meine Freunde, zu denen ich geraten haben, was sie tun müssen, hatten die Auswahl gleich beim ersten Mal. Ich kann mich jetzt nicht genau erinnern, weil es ein Jahr her ist, aber ich werde nachschauen.

      Löschen
  4. Also ich muss mal was loswerden. Ich habe die Epi letzten ein paar mal gereplayed und auch die gleichen Dialoge geklickt und trotzdem erschien nicht immer die Auswahl zu Viola.
    Ich glaube schon das da eine Art Zufallsprinzip dahinter steckt.
    Wie konntest du einen Kommentar beantworten?? Wenn ich da drauf klicke passiert gar nichts!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das erklärt schon einiges. Wenn du immer die gleichen Antworten genommen hast, kannst du es ja die richtige Antworten nicht herausfinden. Ich hab's noch nicht geschrieben, weil ich meine Notizheft nicht finden kann. Also ich hab jetzt zusammengezählt und nur ich selbst habe diese Episode schon über 10 gespielt, ohne Freunde und Familie.

      Mit meinem Tablet geht es auch nicht, also ich kann nicht auf Antworten klicken, deshalb schreibe übers Handy. :)

      Löschen
    2. Ne ich meinte das anders. XD
      Ich habe andere Dialoge enutzt Sorry.

      Löschen
  5. Also da ich meinen Notizheft nicht finden konnte, aber ich mich wage erinnernte, habe ich zwei Replays in verschiedenen Versionen gemacht, einmal für Devil und einmal für Engel. Beide Male hatte ich die Möglichkeit Viola zu ignorieren. Ich kann dir auch ein Foto zuschicken Kalifix, wenn du es willst, aber es ist auf Englisch.

    Also am Anfang kamen ja Leigh und Rosalia, dann bin ich in die Schülervertretung gegangen und hab mit Melody gesprochen. Ich habe C genommen bei ihr(ich glaube nicht, dass es relevant ist) und danach wieder raus. Direkt danach ging ich zum Treppenhaus und bin auf Rosa gestossen und mit ihr geredet(bei Devil wählt B, also *Nichts weiter sagen* wählen. (Da ich mein Notizheft nicht habe, weiss ich nicht, ob das relevant ist, aber egal) Danach bin wieder zurück zum Korridor und auf Amber gestossen. Ich hab sie ignoriert. (Das ist wichtig, wenn ich mich nicht täusche, also nicht den anderen Antwort nehmen). Da ich nur Einladungen für Kim und Viola habe, bin ich nicht ins Klassenraum gegangen, also mit Carla habe ich nicht gesprochen. Ich war im Hof und danach im Garten, bevor ich zurück zur Schülervertretung gegangen bin. Zwischendurch kann man auf Peggy treffen, aber diese Begegnung ist nicht wichtig. Danach bin ich sofort zur Garten gegangen und ich hatte die Auswahl Viola zu fragen oder ignorieren. Insgesamt 7 mal hintereinander hatte ich jetzt diese Auswahl, ich glaube nicht, dass es Glück ist.

    Ich glaube, dass die Begegnung mit Rosa auf Treppenhaus und Amber ignorieren, die einzigen relevanten Sachen sind. Wenn ihr mal Epi 7 spielt, könnt ihr genauso wie ich handeln und mal sehen, ob es bei euch auch klappt.

    AntwortenLöschen
  6. Danke Tea.
    Kannst du gerne machen, ich glaube Englisch bereitet niemanden große Sorgen, zumindest hoffe ich das. :'D

    AntwortenLöschen
  7. http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=38f2b7-1409393773.png

    Hoffentlich funktioniert dieses Mal der Link. :d

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab jetzt sogar ein deutsches Foto auf meinem Handy gefunden. Ich wusste nicht mal, dass es die gibt. :D

    Hier der Link:
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/violaanjq4vmudc.png

    Und die Bilder für Rosalia(bei Devil) und Amber(auf Englisch):
    http://www.fotos-hochladen.net/uploads/rosaliaj6h90mbxga.png
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/amberwtzsx0nkbh.png

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für die Bilder Tea! :3 ♥

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe bei Nathaniel das höchste Love-o-Meter aber bei mir ist Castiel aufgetaucht wobei ich bei ihm im Minusbereich bin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir kam Lysander😂
      Das hängt glaub ich nicht vom LOM ab.

      Löschen
  11. Bei MCL kam auch die Auswahl bei Viola, hab dennoch gespielt wie immer, muss also wohl Zufall gewesen sein...hoffentlich kann ich trotzdem ein Plushie kaufen! >w<

    AntwortenLöschen
  12. Hey also bei mir war das Stofftier bei der Treppe^^
    Und danke für die Lösungen♥

    AntwortenLöschen
  13. Wenn man in Episode 6 das Bild von Lysander genommen hat, wird man dann von ihm darauf angesprochen?

    AntwortenLöschen
  14. Ich hatte noch einen Dialog mit Lysander, auf Bezug mit Melodys Geschenk:
    Wenn ihr euch gut versteht, gefallen ihr bestimmt die selben Dinge wie dir.
    A: Dann mag sie bestimmt auch Musik.
    B: Dann mag sie bestimmt auch alles, was niedlich ist.
    C: Ich mag vieles.

    Ich habe A genommen und es ist gleich geblieben...:)

    AntwortenLöschen
  15. Hey:) Ich hab ein paar Tage an Viola's Stofftier gehangen weil ich es nicht gefunden habe, hab es aber letzendlich im hinteren Flur gefunden. Es ist zufällig wo man es findet, man findet es nicht nur in der Schülervertretung. (:

    AntwortenLöschen
  16. Hey, ich wollte dir nur mal sagen das ich ein anderes Gesoräch hatte in der Episode. Sprich, bei mir ist Amber schon vor der Sache mit den Stofftier aufgetaucht und das Gespräch lief halt vom Anfang wie hier aber je nach dem antwortet Amber mit einer Drohung uns was uns anzutun. Den genauen Satz weiß ich leider nicht und da bei mir Amber vorher kam habe ich daran gedacht das Castiel oder Lysander mich dann nicht mit Amber sprechen hören konnte. Tut mir leid für die Fehler in diesen Sätzen aber besser gehts nicht. Ich hoffe ich konnt dir ein bisschen helfen 😄

    AntwortenLöschen
  17. Bei mir war das auch so, und jetzt komm ich nicht weiter. Aber das Stofftier hab ich schon.

    AntwortenLöschen
  18. Hallöchen!

    Habe gerade noch einen Dialog mit Castiel gefunden, indem er uns berichtet, dass Peggy uns sucht. Wir bzw. Su denken dann, dass sie das mit der heimlichen Feier herausgefunden hat.
    Castiel: Ich könnte meinen Hund auf Sie loslassen, falls sie Streit sucht.

    a) Nein, lieber nicht.
    b) Ha ha, das wäre eine Möglichkeit.
    c) Schon gut, ich schaff das schon alleine.

    Du weißt nicht zufällig, was man wählen muss?

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe die CD versehentlich gleich am Anfang gekauft
    daraufhin ging es sofort nachdem die Einladungen verschenkt waren zu Melody.zwischendurch traf ich noch Viola und konnte sie ignorieren.Und bekam ihr Stofftier statt die Aufgabe.Später bei meinem 2.Account(ich schlingel :-/ )habe ich die CD erst später gekauft und bekam die Stofftier Aufgabe.
    Ach ja bie dem 1. Spielen der Episode hatte ich den Ring nicht gekauft.Heißt das vielleicht das mann statt Ring das Kuscheltier bekommt?Ich weiß nicht ob das zusammen hängt deswegen Frage ich euch ob es bei euch genauso war. :-C

    AntwortenLöschen
  20. Wenn man bei dem Gespräch mit amber über das gestohlene knabberzeug "vergiss es einfach" nimmt gibt sie einem das Geld dafür zurück

    AntwortenLöschen
  21. Wenn man bei dem Gespräch mit amber über das gestohlene knabberzeug "vergiss es einfach" nimmt gibt sie einem das Geld wieder ; )

    AntwortenLöschen
  22. Bei mir kam, als Amber Violas Stofftier gefunden hat, Lysander, bei dem mein Loveó meter auf 52 ist, nicht Castiel(bei ihm habe ich 110)? habe

    AntwortenLöschen
  23. ich finde das Stofftier in der Schülervertretung nicht, kann es sein, dass es auch noch woanders liegen könnte, wobei ich es auch an anderen orten nicht gesehen habe....

    AntwortenLöschen
  24. Bei mir war Violas kuscheltier nicht im Schülervertretungsraum sondern im Treppenhaus.Habs nur durch zufahl gefunden.

    AntwortenLöschen
  25. Hallo! :)

    Es geht um den Teil, wo wir wegen den Knabbereien nochmal in die schule müssen und dort auf Amber treffen, die das Zeug essen.
    Wenn ihr es so wie unten angegeben macht, erhaltet ihr von Amber 20$ für neue Sachen. ^^

    Amber: "Was machst du denn noch hier?"

    ♥ Und du? Musst du etwa nachsitzen?
    ♥ Kannst du mich nicht einmal in Ruhe lassen?

    Antwort a)
    Amber: "Glaubst du..."
    ♥ Hey! Was esst ihr denn da?!

    Amber: "Ach das? Das hat jemand einfach hier rum liegen lassen ... Wenn wir es nicht gegessen hätten, hätte die Putzfrau es einfach in den Müll geworfen."
    ♥ Lügnerin! Das war im Spind von Melody!

    Amber: "Das sagst DU."
    ♥ Du ...
    ♥ Ich habe die Nase voll von dir!

    Antwort b)
    ♥ Aber Melody hat dir doch noch nie etwas getan! Und was willst du ihr morgen sagen, wenn du sie triffst? Das du das warst, die ihren Geburtstag verdorben hat?

    Amber: "Ist ja schon gut, das waren doch nur Chips und Getränke. Da brauchst du dich doch nicht gleich so aufzuregen. Kauf einfach neue."
    ♥ Pfff du bist echt widerlich ...
    ♥ Vergiss es einfach.
    ♥ Ja klar, so einfach ist das!

    Antwort B
    ♥ Das, was du getan hast, ist jedenfalls Diebstahl und beim letzten Mal wurdest du deshalb vom Unterricht ausgeschlossen. Wenn die Direktorin erfährt, dass du schon wieder damit angefangen hast, ist der Auschluss diesmal bestimmt endgültig.

    Amber: Boah! Beruhig dich mal! Hier, nimm dein Geld und zieh ab.
    ♥ (Sie hat mir 20$ gegeben.)

    Amber: Pfff … und das alles wegen ein paar Chipfs … Ich schwöre euch …
    ♥ (weiter)

    ♥ (Ich sollte jetzt die Sachen kaufen, die wir für den Abend brauchen.)

    Ich hoffe, dass ich weiterhelfen konnte. XD

    AntwortenLöschen
  26. Also ich habe auch die Möglichkeit gehabt Viola zu ignorieren und habe dies dann getan. Danach kam keine reaktion ihrer Seits und ich konnte ihr Stofftier in der Schülervertretung finden.
    Ich habe aber KEINE Kuscheltier Quest dafür erhalten.
    Habe ich es mir jetzt damit versaut? Es würde dann jetzt ja der Kauf der Kuscheltiere und Ambers Reaktion ausfallen. Alles was ich noch "gefunden" habe war das Kichern con Carla im Klassenraum.

    AntwortenLöschen
  27. Hi,
    ich hab den Dialog mit Castiel, bei dem wir ihn fragen ob er weiß, was wir Melody schenken könnten.
    Er meint ja, er habe keine Ahnung. Ich hab bei im LOM 100 und wählte die Antwort:
    -"Du bist zu Nichts zu gebrauchen"

    Er antwortet dann etwas belustigt und wir fragen ihn, warum er so freundlich reagiert, da er uns bei einer solchen Antwort ja eher zum Teufel geschickt hätte. Er meint, er habe heute mal gute Laune. Wir sagen, dass es doch so schön wäre, wenn er immer so drauf wäre.

    Ich glaub das ist ein "Spezial-Dialog" den ich da bei ihm freigeschaltet habe, wegen dem maximalem LOM :3

    Hoffentlich hilft das weiter ^^

    AntwortenLöschen

Ich bin dankbar für jeden einzelnen Kommentar und freue mich über jedes Feedback ( Sowohl Lob, als auch Kritik) , lesen zu dürfen. Bitte denkt daran, dass ich meine Kommentare, bevor sie veröffentlicht werden, selbst bestätigen muss. Also nicht wundern, wenn ihr eure Beiträge nicht gleich sehen könnt, sie sind dann quasi noch auf dem Weg. ♥

Sucrettes